Über mich....

könnte man hier sicherlich viel sagen, aber angesichts eines recht geringen Hangs zur Selbstdarstellung möchte ich mich auf das Nötigste beschränken.

1965 geboren habe ich noch analog fotografiert – ja, so was gab es auch mal! Meine erste Kamera – eine Revue Sucherkamera – bekam ich mit 10 Jahren vom meinen Eltern zu Weihnachten....

ein intensives Hobby wurde daraus zunächst nicht....

Später durfte ich die SLR meines Vaters nehmen. Meine erste eigene SLR kaufte ich mir selbst mit Anfang 20 – eine Pentax Programm A. Da in der Familie eine Diaprojektor mit Leinwand vorhanden war und mein fotobegeisterter Vater ‚Dia’ bevorzugte, habe ich ebenfalls vielfach auf Diapositiven fotografiert oder SW selbst entwickelt – mit Dunkelkammer im Badezimmer... Kamerazubehör kaufte man seinerzeit übrigens nicht bei Ebay sondern auf regionalen Film- und Fotobörsen *g*

.. und dann? einige Jahre lag die Fotografie brach, beschränkte sich auf alltägliches wie Feiern und Feste

Der Neubeginn

Das änderte sich Anfang 2006 als ich meine 2 Megapixel Knipse (Kamera mag ich das heute nicht mehr nennen) gegen eine Digitale Spiegelreflex Kamera austauschte....toll, alle alten Objektive passten, der Systemblitz ebenso. Seither – und bis heute - habe ich mein große Leidenschaft für die Fotografie (wieder) entdeckt. Ich hoffe dies wird auch an den Fotos dieser Seite sichtbar.

Warnung

Eins möchte ich vorweg stellen.... „ja meine Bilder sind z.T. digital bearbeitet“, nicht alle aber einige. Deshalb sind es ja Bilder und nicht Fotos. Und diese digitale Bildbearbeitung, z.B. das letzte aus einem Foto herauszuholen und es zu einem stimmungsvollen Bild zu machen, macht riesig Spaß, kein Abwedeln in der Dunkelkammer, kein Ärgern weil man keinen Kunstlichtfilm oder nicht ausrechend lichtempfindliches Material eingelegt hat... seit ‚digital’, alles kein Problem mehr. Alles ist immerzu möglich....

Digital fatal?

Aber – und das ist meines Erachtens die Schattenseite der Digitalfotografie: Gerade die Möglichkeiten der „Erfolgskontrolle“ bereits am Display und die EBV, also die Elektronische Bildbearbeitung an PC macht die Fotografie so schwer. Allerorts und überall gibt es nur noch „gute Fotos“ scharf - richtig belichtet – Horizont gerade, alle Personen haben die Augen auf etc....Geradezu langweilig! Wo sind die interessanten Schnappschüsse geblieben?? Das Foto im rechten Augeblick? Meine liebsten Motive sind

Ich wünsche Viel Spaß

Über Kommentare zu meinen Fotos würde ich mich freuen, bitte benutzt dieses

Kontaktformular